Crew

Die Tanz-Crew Hot Tumbao (Heißer Hüftschwung) wurde 2009 von Luis Duarte mit der Absicht gegründet, kubanischen Salsa mit anderen Tanzrichtungen zu vermischen und so einen neuen und komplett einzigartigen Stil zu kreieren. Die Tänzer von Hot Tumbao kommen aus den unterschiedlichsten Tanz-Genres und sorgen so für vielfältigste und abwechslungsreichste Choreografien! Die Performances von Hot Tumbao sind ein Crossover aus Salsa, Rumba, Afro, Contemporary, Popping, Breakdance, Locking und Hip Hop New Style.

Die Tanzgruppe präsentiert ihre Shows auf allen möglichen Events - von Salsa-Kongressen über Hochzeiten bis hin zu Firmenfeiern. "UNiDANZA", die "Afro Cuban Gala NRW" oder die "Generali Versicherungen" sind nur eine Auswahl der Kunden, mit denen Hot Tumbao zuletzt zusammengearbeitet hat. 

Hot Tumbao bringt Schwung in jede Veranstaltung und sorgt stets für bombastische Stimmung unter den Gästen!

 

The dance crew Hot Tumbao (hot hip swing) was founded in 2009 by Luis Duarte. His intention was to combine Cuban salsa with other dance styles and to create a new and completely unique style. All Hot Tumbao dancers have very different dancing backgrounds. With these experiences they are able to generate the most diverse and varied choreographies. All performances of Hot Tumbao are a crossover of salsa, rumba, afro, contemporary, popping, breakdance, locking and hip hop new style.

The dance crew performs its shows on a variety of events - from salsa congresses to weddings and business parties. "UNIDANZA", the "Afro Cuban Gala NRW" or the "Generali insurances" are only a few customers Hot Tumbao has already been working with. 

Hot Tumbao provides every event with a lot of energy and a bombastic atmosphere and entertains every guest!

Luis Carlos Simoes Duarte

Mit 17 Jahren entwickelte der gebürtige Portugiese seine Begeisterung für Salsa und afrokubanische Tänze. In kürzester Zeit wurde aus dem talentierten Schüler ein erstaunlicher Tänzer und Lehrer. Um seinen Tanzstil weiter zu entwickeln verbrachte Luis einige Zeit auf Kuba. Wieder in Deutschland angekommen begann Luis sich neue Tanzrichtungen anzueignen, um seinen Tanzstil noch weiter auszubauen. So begann er mit Ballett, Capoeira und einige Zeit später auch mit Breakdance und Locking. Durch die Kombination von Elementen dieser Tänze mit Salsa entwickelte er seinen einzigartigen und unverwechselbaren Stil.

Mit der Idee, diese verschiedenen Tanzrichtungen zu vereinigen und gruppendynamisch auszubauen, gründete er im Jahr 2009 die Tanzgruppe Hot Tumbao, für die er bis heute choreografiert und organisiert.

Seit einigen Jahren unterrichtet Luis außerdem in Hamburg an der Tanzschule El Chevere und ist national und international auf Salsa Festivals als Tanzlehrer, Choreograph und Showtänzer unterwegs.

 

Portugal-born Luis developed his enthusiasm for salsa and afrocuban dances with 17 years. In a very short time he became an astonishing dancer and dance teacher. In order to improve his dance style Luis has spent some time in Cuba. After returning to Germany Luis started to learn different dance styles such as ballet, capoeira and breakdance to expand his dancing skills. By combining these different elements with salsa he developed his unique and distinctive style. With the idea to combine these different dance styles and to extend them group-dynamically he founded the group Hot Tumbao in 2009. Until today Luis is the choreographer and organizer of the group.

For some years now Luis also has been teaching salsa at the dance school El Chevere in Hamburg and has been joining national and international salsa festivals as a dance teacher, choreographer and show dancer.

Montserrat Laureano

Der gebürtige Hamburger mit philippinischen Wurzeln fing mit 19 an Salsa zu tanzen. Weil er von Anfang an mit großer Leidenschaft tanzte, lernte er sehr schnell Neues und interessierte sich auch für andere Bereiche, wie beispielsweise Hip Hop. Nach und nach kreierte er so seinen eigenen Tanzstil. Im Jahr 2007 zog er sich jedoch etwas zurück, um sich auf seine schulische Laufbahn zu konzentrieren. Neben der Arbeit als Gärtner und Hausmeister holte er am Abendgymnasium sein Abitur nach. Zu genau dieser Zeit bekam er eine Anfrage von Luis, ob er nicht seiner Crew Hot Tumbao beitreten wolle. Die Entscheidung, diese Anfrage anzunehmen, stellte für Mon den Wiedereinstig ins Tanzen dar. 2009 fing er außerdem mit Capoeira an, seit 2013 unterrichtet er Hip Hop und nimmt heutzutage zusätzlich Ballettunterricht bei Elisabeth Adam. All dies fließt ebenfalls in seinen heutigen unverwechselbaren Tanzstil mit ein.

 

 

  

 

Born in Hamburg, with Filipino roots, Mon started to dance Salsa with 19 years. Due to his passion he improved quickly and also took an interest in other areas such as hip hop. Gradually, he created his own dance style. In 2007 he withdrew from dancing in order to focus on his school career. Besides working as a gardener and caretaker, he graduated from high school. Exactly at that time Luis asked him to join his crew Hot Tumbao. The decision to accept this request represented his comeback into dancing. In 2009 he added capoeira, since 2013 he has been teaching hip hop and nowadays additionally takes ballet classes. All of this contributes to his unique dance style of today.

 

 

 

 

      Elisabeth Adam

Elisabeth leitet seit 2006 die Ballettschule der TSG Bergedorf und inszeniert und choreografiert jährlich mit ihren ca. 250 Schülern verschiedene Ballettstücke. Auch außerhalb der Ballettschule inszenierte sie Tanzaufführungen wie zum Beispiel eine Adaption der "West Side Story" als Schulprojekt. Nebenbei ist sie außerdem begeisterte Fotografin und schrieb bereits ihr erstes Drehbuch für einen Kinder-Tanzfilm („Freundesgleis“), dessen Premiere 2010  im Abaton Kino Hamburg gefeiert wurde.

Selber tanzen tut sie seitdem sie 15 Jahre alt ist. Sie begann verhältnismäßig spät, aber dafür mit großem Ehrgeiz, welcher sie schnell voran brachte. Nach und nach reizten sie auch andere Tanzrichtungen, wie Hip Hop, Stepptanz und Modern Dance.

Nach ihrem einmonatigen Praktikum beim Fernsehballett auf Kuba packte sie dann auch die Leidenschaft für Salsa. Seit 2010 ist sie nun Mitglied bei Hot Tumbao.

 

 

 

 

Since 2006 Elisabeth has been directing the ballet school of TSG Bergedorf. Together with her approx. 250 pupils she choreographs and stages various ballet performances every year. As well beyond the ballet school she has directed stagings as for example an adaption of “West Side Story” within a school project. Furthermore, she is a passionate photographer and already wrote her first screenplay for a children’s dance movie (“Freundesgleis”) whose premiere was celebrated in 2010 at the Abaton Kino Hamburg.

Elisabeth started dancing when she was 15 years old which was relatively late. Her ambition, however, promoted her quickly. By and by, she got interested in a variety of dance styles such as hip hop, tap dance and modern dance.

 After her month-long internship at the television ballet in Cuba she discovered her passion for salsa. In 2010 she became a member of Hot Tumbao.


     Niclas Schwardt

Niclas, auch bekannt als Nici, studierte Rechtswissenschaften in Lüneburg und startete mit 15 seine Tanzkarriere. Zunächst tanzte er Hip Hop und nahm erfolgreich an verschiedenen Wettkämpfen teil. Gemeinsam mit seinem Bruder tanzte er sich sogar auf die Europameisterschaft. Daraufhin fing er an, Latein-amerikanische Tänze zu lernen und zeigte sein Können fast wöchentlich auf Turnieren in ganz Deutschland. 

Mit 18 Jahren entdeckte er seine Vorliebe für die ,,Funk-Styles'' Popping und Locking. Nici beendete seine Turniertanzkarriere und legte seinen Fokus auf den Popping Stil. 

Seit 2011 ist er Mitglied bei Hot Tumbao, die er mit seinen Hip Hop-Elementen bereichert. Seitdem lernt er Salsa, Contemporary, Rumba und afrokubanische Tänze. 

 

 


 

Niclas aka Nici studied business law in Lüneburg and started his dance career with 15 years. At first he started to dance hip hop and participated successfully in various competitions. After that, he learned to dance ballroom and Latin dance and showed his talents almost weekly on tournaments throughout Germany. 

With 18 years he discovered his preference for the "Funk-Styles" popping and locking. Nici ended his ballroom and Latin dance career and concentrated on popping. 

In 2011 he joined Hot Tumbao which he enriches with his hip hop skills. Since then he has been learning to dance salsa, contemporary, rumba and afrocuban dances.

      Laura Wittram

Laura studiert Englisch und Mathematik im Master of Education an der Leuphana Universität Lüneburg. Bereits mit 7 Jahren fing sie an Ballett zu tanzen und startete so ihre Tanzkarriere. Mindestens einmal pro Jahr stand sie als eine der Hauptrollen auf der Bühne und zeigte ihr wachsendes Talent in Ballett und Modern. Auch als Vertretungslehrerin wurde sie schon früh eingesetzt.

Mit 15 Jahren entdeckte sie dann Salsa für sich. Mit den Jahren und vor allem durch den Einstieg in Hot Tumbao 2011 wurde Salsa zu einer neuen Leidenschaft. Die vielfältige Zusammensetzung der Gruppe ermöglichte ihr seitdem zusätzlich eine Erweiterung ihres Interessenhorizontes: Afrokubanische Tänze und Rumba, aber auch verschiedene Hip Hop-Stile gehören jetzt zu ihren Tanzrichtungen.

 


 

 

Laura studies English and Mathematics as Master of Education at Leuphana University Lüneburg. Already at the age of 7 she started to dance ballet which was the beginning of her dancing career. At least once a year she was on stage as one of the major roles and presented her increasing talent in ballet and modern dance. Also the position as substitute teacher was assigned to her in her early years.

At the age of 15 she discovered Salsa for herself. Over the years and especially by joining Hot Tumbao in 2011 Salsa became a new passion for her. The group’s multifaceted composition enabled her to expand her horizon of interest: afrocuban dances and rumba as well as different hip-hop styles are now counted among her dance directions.

Sebastian Schwardt

Der gelernte Bürokaufmann Basti schnupperte mit 11 Jahren die erste Tanzluft und erlernte primäre Grundschritte im Bereich Hip Hop. Dies führte er weiter als Solist und Formationstänzer und qualifizierte sich damit mehrmals für die Deutsche Meisterschaft und 2009 zusammen mit seinem Bruder sogar für die Europa Meisterschaft.

Von seinem Erfolg motiviert fing er ebenfalls mit Gesellschaftstanz an. Mit seiner Partnerin startete er aktiv im Turniertanz in Standard und Latein und erhielt Auszeichnungen wie den Titel Landesmeister, diverse Medaillen und Pokale. Auch im Bereich Hip Hop erweiterte er sein Können, indem er die Tanzrichtungen Popping und Locking für sich entdeckte und an zahlreichen Battles, Auftritten und Streetshows teilnahm.

Bereits seit 2011 trat Basti einige Male mit Hot Tumbao auf, Mitglied bei Hot Tumbao wurde er allerdings erst Anfang 2015.

 

Basti, skilled office administrator, started to dance hip hop when he was 11 years old. He continued as a solo and formation dancer and was qualified for several German competitions and together with his brother also for the European Championship.

Motivated by his success, he also started to dance ballroom. Together with his partner he participated in competitions for standard and Latin dance and received awards like the title as national champion, goblets and medallions.

As well in the hip hop area he broadened his skills by learning to dance locking and popping and entering various shows and battles.

Basti has supported Hot Tumbao since 2011 and joined them in 2015.


      Anita Bellgrau

Ani arbeitet seit 2007 als Tänzerin, Choreographin und Coach für diverse Projekte – u. a. RTL Supertalent und Orangerie Hannover – und unterstützt mehrere ihrer Schüler im internationalen Meisterschaftsbereich. Ihre Ausbildung in verschiedenen Tanzstilen (Ballett, Jazz, Modern, Hip Hop, Flamenco, Step .. ) absolvierte sie an der Contemporary Dance School Hamburg und der Freiburger Akademie für Tanz. Es folgten Fortbildungen und Workshops in weiteren Bereichen wie Salsa, NuStyle, Popping, Locking, und Gesellschaftstanz. Im Gesellschaftstanz nahm sie erfolgreich mit ihrem Partner an Turnieren teil. Neben zahlreichen Bühnenauftritten und Galashows ist Ani auch als Wertungsrichterin im Bereich Hip Hop und Videoclip zu sehen. Mitglied bei Hot Tumbao ist sie erst seit Anfang 2015.

 

Since 2007 Ani has been working as a dancer, choreographer and coach for several projects – among other RTL supertalent and Orangerie Hanover – and she supports a few students on international competitions.

She completed her education in many different styles (ballet, jazz, modern, hip hop, flamenco, tap..) at the Contemporary Dance School Hamburg and the Freiburg Dance Academy (Freiburger Akademie für Tanz).

She continued her education in further styles like salsa, nustyle, popping, locking, and ballroom. She even took part in ballroom competitions with her partner.

Besides numerous stage performances and galashows, Ani can also be seen as a judge at hip hop and video clip competitions.

In 2015 she became one of the new members of Hot Tumbao.